Der Verrat

Band 4 : Der Verrat

1989 - 1990

Bernd Stein will Chris seine Beziehung zu Sam nutzen, um an die damaligen Bomberpiloten heranzukommen, die für den Tod seiner Eltern, verantwortlich waren. Obwohl Jahrzehnte vergangen sind, plant er seine Rache. Tom der von seinem Vater verstoßen wird, beginnt seine Karriere bei der Polizei.

Die Familien des Widerstandes wissen, dass die Mauer bald geöffnet wird. Die größte Geldwäscheaktion in der deutschen Geschichte steht bevor.

Gleichzeitig plant eines der Familienoberhäupter aus Rache die Übernahme eines Konzerns und versucht viele für sein Ziel zu gewinnen. Selbst die Hardliner sind dabei. Da Bernd Stein der Abstimmung unterliegt, wird entschieden, dass er noch ein letztes Mal schmuggeln soll.

Jedoch gibt es einen Maulwurf. Zusätzlich planen einige die Machtübernahme im Widerstand.

Während Chris und Samantha planen in die USA zu gehen, wird Chris vom C.I.A. abgefangen und vernommen.

Kein Wunder, denn Bernd Stein macht gerade Schlagzeilen als Mafiapate.

ISBN Nummer 978-3-948926-03-8  500 Seiten Din A 5 Taschenbuch. Online Lesung 1,19 Euro. Printmedien 11,90 Euro inkl. Mwst.

Volksmund : Der Verrat wird geliebt, aber nicht der Verräter.

Der Verrat wird geliebt, aber nicht der Verräter, zeigt Band 4 von die Paten von Berlin. Nur wird in diesem Teil der Serie, der Verrat auf höchsten Ebenen durchgeführt. Im realen Leben ist es ebenso. Begehst Du einen Verrat, wirst Du im ersten Augenblick, bei denen die es etwas nutzt gefeiert. Solange Du dann von Wert bist, taugst Du etwas. Doch haben die Leute Ihr Ziel durch Dich erreicht, bist Du erpressbar oder wirst schneller fallen gelassen als Dir lieb ist. Loyalität ist käuflich. Das haben viele schon lernen müssen. Nur bei wenigen kannst Du dir Loyalität und Respekt verdienen. Menschen die Ihr Handeln vom Geld oder dem eigenem Vorteil abhängig machen, sind mit Sicherheit nicht Deine Freunde. Verrat kann überall vorkommen. Selbst in der Politik, bei der Polizei oder Mafia. Es kommt immer darauf an, wie man mit Verrat umgeht. Der Widerstand in diesem Roman macht dies auf eine ganz besonderen Art.