Das Projekt: Die Paten von Berlin

Die Entstehung

  • Die Idee hatte ich 1983

    1983 als ich mit einem Kumpel den Film, "Der Pate" sah und die Rückblendungen der Zeit sah, erinnerte ich mich an die Kindheit und den vielen Ereignissen auf den Kiez. Damals war ich 14/15 Jahre alt.

  • Das erste Skript 1986

    Das erste Skript schrieb ich 1985 und hatte ich 1986 fertig. Es handelte von einer Straßengang, die den großen Gangstern und Legenden der Stadt nacheiferte. Selbst dieses Skript war auf wahre Begebenheiten aufgebaut. Das Rohskript reichte ich bei einem TV Sender und zwei Buchverlagen ein. Leider, war ich mit einigen Thesen meiner Zeit voraus.

  • 1986-2020

    Das Leben nahm seinen Lauf und so habe ich immer weiter geschrieben. Erlebnisse, Ereignisse und viele Recherchen, machten die Serie, dazu was Sie heute ist. Ein Lebenswerk!


Die Entwicklung

  • Wenn man Zeitgeschichte festhält...

    Wenn man Zeitgeschichte festhält und über sein Leben schreibt, wie auch immer, braucht man länger als ein Jahr dafür. Ein solches Projekt zu verfassen ist ohnehin nicht immer einfach! Die Kosten um ein solches Projekt zu erarbeiten, müssen erst einmal eingespielt werden.

  • Spuren hinterlassen

    Ich habe auf meinem Weg mit Sicherheit viele Spuren hinterlassen und niemals ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich dieses Projekt ins Leben rufe. Vielen gefiel die Idee, einige waren skeptisch. Doch nur wenige fühlten sich angesprochen und auf den Schlips getreten.

  • Der Weg zur Vollendung

    Der Titel zu diesem Projekt ist treffend. Denn es soll ich unter anderem sozial arrangieren. Leute, die nur abgreifen wollen, sind bei und an diesem Projekt eben Fehl am Platz. Klar, kann jeder der mit macht mit verdienen. Doch ich bin auf meinem langen Weg teilweise auf Leute gestoßen, die sich nur bereichern wollten.

  • Der Titel - Die Geschichte - Die Storyboards

    Alle Storyboards habe ich selbst entwickelt, alle Romane der ersten drei Staffeln selbst geschrieben und alle beruhen auf wahre Begebenheiten. Es ist eine fortlaufende Geschichte. Im Mittelpunkt ist eine deutsche Mafiafamilie, deren Charaktere unterschiedlicher nicht sein können. Das war der ideale Weg, um genau alle Themen anzusprechen.


Sinn und Ziele

  • Ein Projekt ohne Sinn und Ziele bringt nichts

    Gründung eines Sponsorings, bei erfolgreicher Umsetzung des Projektes als gesamtes. Erzielen von Einnahmen zum weiteren Aufbau und Ausbau des Projektes. Schaffung von Arbeitsplätzen bundesweit.  Sozialkritisches Anmerken und Themen behandeln, die zum Nachdenken anregen sollen. Ursachen für Gewalt, Mobbing, Kriminalität sowie Rassismus aufzeigen und Lösungsvorschläge bieten.


Zweck des Projektes

  • Miteinander, Füreinander, Gemeinsam

    Gemeinsame Anhaltspunkte schaffen, um Situationen zu verbessern. Fehler im System aufzudecken, Lösungsvorschläge zu bieten, um gemeinsam der Gewalt und dem Mobbing entgegenzuwirken. Für Opfer da zu sein, anstatt weck zusehen.

  • Zu unterhalten

    Letztlich mit dem Roman und der Romanserie die Menschen zu unterhalten. Einblicke zu geben, aber auch auf mögliche Konsequenzen hinzuweisen.


Resozialisierungshilfe leisten

  • Bei Erfolg...

    Bei erfolgreicher Umsetzung für ehemalige Straftäter eine Resozialisierungshilfe schaffen. In dem jeder seine eigene Geschichte schreiben und über uns ohne Kosten zu haben vermarkten lassen kann. Gefängnisliteratur und Schicksale nach wahren Begebenheiten sollten gelesen werden.

  • Ausbau eines bundesweiten Netzwerkes

    Wenn das Projekt erfolgreich wird, kann man ein bundesweites Sponsoring für Opfer von Gewalt, Mobbing und Kriminalität einrichten. Hilfestellungen bieten für Menschen, denen das Schicksal übel mit gespielt hat.


Story

  • Die Serie

    Die Romanserie spielt in dem Zeitraum von 1945 bis 2025 und wurde auf wahren Begebenheiten aufgebaut. Die Personen, Namen von Personen und deren Handlungen sind frei erfunden. Die Geschichte der Kriminalität und Gewalt, deren Entwicklung wurde festgehalten. Im Mittelpunkt steht jedoch eine deutsche Mafiaorganisation, die durch die Jahrzehnte der Zeit Ihre Geschäfte und Machtkämpfe hat.

    Wenn man die Serie vergleichen müsste, würde ich es wie folgt einstufen. Ein Mix aus der damaligen TV-Serie der ARD: Dallas. Ein Mix aus Casino, Good Fellas, Es war einmal in Amerika sowie der Pate und Son of Anarchie  und dem Buch Icemann, kombiniert mit dem Zeitgeschehen und Ereignissen in Berlin, nach dem Zweiten Weltkrieg bis 2025.

    "Wer die Gewalt auf der Straße kennenlernte, im Knast gesessen hat und viele Einblicke hatte, kann einen solchen Roman schreiben!" S.H.George

Das Firmenlogo

"Ihr Scheißt auf uns! Wir scheissen auf euch! Widerstand!"

die paten von berlin

Hinter einer guten Sache steht man. Man fällt nicht, wie ein Kegel!

Der Autor

Spielt in dem Film einen sich zu einem rechtsradikalen Biker, der seine eigene Art hat, Probleme zu lösen und hierbei seinen ironischen und schwarzen Humor zeigt.