Der Autor

S.H.George ist 1968 in Berlin geboren. Er erzählt von einer deutschen Mafiaorganisation, die es offiziell niemals gegeben haben soll. Von der größten Geldwäscheaktion in der deutschen Nachkriegsgeschichte, über die Gründung eines Widerstandes zum Bau der Berliner Mauer, sowie der Entwicklung von Gewalt und Kriminalität. Von Bandenkriegen auf der Straße, über Machtkämpfe in der Politik und Wirtschaft.

„Manchmal ist zwar nichts wie es scheint, aber alles so wie es ist.“ Sagt er.

Inspiriert durch wahre Begebenheiten, kombiniert mit fiktiven Ereignissen, möchte der Autor es in seinem ersten Filmprojekt nicht nur krachen lassen, sondern gut unterhalten.

Der Baum der Gewalt
Der Baum der Gewalt

Serienintro Staffel 1 abgedreht

Der Baum der Gewalt. So habe ich diesen Baum als Kind genannt. An diesem Baum habe ich zum ersten mal in Berlin-Neukölln die Konfrontation mit Gewalt auf der Strasse erlebt. Damals in den siebziger Jahren. Damals war ich 7 Jahre alt. Eine türkisch/kurdische Jugendbande umstellte mich. So geriet ich in einen „kleinen Bandenkrieg.“ Es war der 06.07.1975…Folge 2 in die Paten von Berlin. Damals nannte man mich zum ersten Mal einen Nazi. Ich hatte keine Ahnung, was dieses Wort bedeutet. >Wir haben heute das Serienintro für die Paten von Berlin in Neukölln der Staffel 1 abgeschlossen bzw. fertig gedreht.

Alles hat einen Anfang – Alles beginnt irgendwann. 

Kontakt
  • 030 - 545 96 295

  • info@webflat24.com

Adresse
  • Kronprinzessinnenweg 10

  • 14109 Berlin

Rechtliches